Weitere Möglichkeiten

Gehen Sie eine Unternehmenskooperation ein, veranstalten Sie eine Sammelaktion, unterstützen Sie uns als freiwillige/r Helfer/in oder informieren Sie sich über weitere Möglichkeiten.

Spendenkonto

Tierärzte ohne Grenzen
Konto043 43 43 300
BLZ251 900 01
InstitutHannoversche Volksbank
IBANDE53 2519 0001 0434 3433 00
BICVOHADE2HXXX


  • 1.278 Tierarztpraxen für
    Impfen für Afrika! 2015

    Am 5. Mai 2015 fand wieder unser Aktionstag Impfen für Afrika! statt. Vielen lieben Dank an die 1.278 Tierarztpraxen, die teilgenommen haben! 

    Wie im vergangenen Jahr kommen die Spenden aus dem Aktionstag unserem Projekt zur Tollwutbekämpfung in Kenia zugute. Unsere kostenlosen Impfungen von Hütehunden in den abgelegenen Dörfern an der Grenze zu Tansania haben dazu geführt, dass es so gut wie keine Tollwutfälle mehr bei Mensch und Tier gibt. Als neuer Partner der kenianischen Regierung arbeiten wir daraufhin, dass Kenia im Rahmen einer Regierungsinitiative bis 2030 tollwutfrei wird. Jeder gespendete Euro unterstützt uns dabei!

    Nutzen Sie doch unser praktisches Online-Formular für die Überweisung: >> Jetzt spenden!

  • Unsere Projekte

    Informieren Sie sich über unsere Projektthemen oder klicken Sie auf ein Land in der Karte.

    Informationen über unsere Projekte im SudanInformationen über unsere Projekte in ÄthiopienInformationen über unsere Projekte in KeniaInformationen über unsere Projekte in SomaliaInformationen über unsere Projekte im Südsudan

Aktuelle Informationen

31.07.2015 | Aus den Projekten

Dritte Kamelkarawane zum UN Tag der indigenen Völker

Der Tag der autochthonen Bevölkerungsgruppen der Welt findet am 09. August 2015 statt. Er wird veranstaltet, um die Rechte der indigenen Bevölkerung zu fördern und zu schützen und wird weltweit mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert.  [Weiterlesen]


17.07.2015 | Aus den Projekten

Tiergesundheit durch innovatives Gutscheinsystem

In der Afar-Region im Norden Äthiopiens haben die lokalen Tiergesundheitshelfer häufig große Probleme bei der Beschaffung von nötigen Medikamenten. Um dem entgegenzuwirken, hat Tierärzte ohne Grenzen ein Gutscheinsystem entwickelt.   [Weiterlesen]

03.07.2015 | Aus den Projekten

Tierärzte ohne Grenzen bekämpft Brucellose in Ostafrika

Brucellose gehört zu den weltweit am häufigsten vorkommenden Zoonosen. Während in Deutschland die anzeigepflichtige Erkrankung in deutschen Tierbeständen kaum noch eine Rolle spielt, ist sie in anderen Ländern eine zunehmende Bedrohung für die Gesundheit der Tierbestände und Menschen. Der vorliegende Artikel berichtet über die Arbeit des Vereins „Tierärzte ohne Grenzen“, der unter anderem in Somalia versucht, die Ausbreitung von Brucellose gezielt zu bekämpfen.   [Weiterlesen]