09.05. – 13.05.2022
26.09. – 30.09.2022

Deutschlandweit unterstützen Tierarztpraxen unsere Aktion Impfen für Afrika und spenden einen Anteil Ihrer Impfeinnahmen mit dem Ziel, Tollwut in Ostafrika bis 2030 auszurotten. Machen auch Sie mit und retten Sie Leben!

Jetzt anmelden

Gemeinsam gegen Tollwut

In den meisten Ländern der Welt wurde die Tollwut durch konsequente Impfungen von Haus- und phasenweise sogar Wildtieren sowie durch Aufklärungsarbeit erfolgreich bekämpft. Ergänzt wurden diese Maßnahmen durch den Erlass zahlreicher gesetzlicher Bestimmungen, wie der Anzeigepflicht für Tollwut oder der Einführung des EU-Heimtierausweises zur Vereinheitlichung der Verbringungsbestimmungen für Heimtiere. Von diesem Erfahrungsschatz an wirksamen Maßnahmen profitieren leider nicht alle: Weltweit sterben nach wie vor ca. 59.000 Menschen an den Folgen einer Tollwutinfektion, davon allein 21.000 in Afrika!

Seit bald 20 Jahren führen wir, mithilfe der von Tierarztpraxen gespendeten Impfeinnahmen, Impfkampagnen in Ostafrika durch. Seit 2020 sind wir neben Kenia nun auch in Uganda und seit 2021 auch im Südsudan aktiv und impfen Hunde und Katzen gegen Tollwut und organisieren Aufklärungskampagnen in den betroffenen Regionen.

Unser Einsatz

Wir haben Impfen für Afrika ins Leben gerufen, um in Deutschland auf die ungleiche Verteilung des Zugangs zu veterinärmedizinischen Dienstleistungen und medizinischen Behandlungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen und gleichzeitig Spenden für unsere Impfkampagnen in unseren Projektländern zu sammeln, um dieses Problem aktiv anzugehen. In unseren Aktionswochen impfen teilnehmende Praxen die Vierbeiner hierzulande und spenden einen Anteil ihrer Impfeinnahmen an unseren Verein, damit wir diese Arbeit fortführen können.

Hier geht’s zur Anmeldung Ihrer Praxis

Lebensretter: Impfung

Ohne Schutzimpfung verläuft eine Tollwutinfektion nahezu immer tödlich. Die häufigste Ursache? Der Biss durch infizierte Hunde. Deshalb führen wir Impfkampagnen durch, bei denen Hunde und auch Katzen geimpft und gleichzeitig über den Schutz, die Erkrankung und die Wirkung einer Impfung aufgeklärt wird. Eine Impfung schützt also nicht nur unsere Vierbeiner hierzulande, sondern auch das Leben der Menschen und ihrer Tiere in unseren Projektländern in Ostafrika.

Unser Tollwutprojekt in Kenia

Zero by 30

„Zero by 30“ ist die globale Strategie zur Bekämpfung von Tollwut, iniziiert durch die FAO, die OIE, die WHO und die Global Alliance for Rabies Control.

Wir teilen dieses Ziel und setzen uns jedes Jahr mit unseren Impfen für Afrika-Kampagnen tatkräftig dafür ein. Dank der jahrelangen Unterstützung deutscher Tierarztpraxen haben wir bereits Großes erreicht, doch es ist noch ein langer Weg, um Tollwut endgültig ein Ende zu setzen.

Hier finden Sie alle teilnehmenden Praxen

Impfen für Afrika  – das haben wir bereits erreicht!!

  • über 115.000
    geimpfte Tiere
  • 100 % finanziert
    durch Ihre Spenden!
  • 220
    Tiergesundheits-
    helfer:innen ausgebildet
  • über 1.300
    teilnehmende Praxen

Unser Ziel: 230.000 Euro

230.000 € wollen wir mit unserer Impfen für Afrika-Kampagnen sammeln, um unter anderem unsere Projekte in Kenia, Uganda und dem Südsudan fortführen zu können und in Zukunft auch in anderen Ländern Ostafrikas präsent zu werden.

Spendenstand 08.12.21
171.000 €
Etappen Ziel 180.000€
Dank der vielen Spenden, konnten wir 2021 erstmals auch im Südsudan impfen, hier geht es bei erreichen des dritten Etappenziels direkt in die nächste Runde.
Etappen Ziel 120.000€
Mit dem Erreichen des zweiten Etappenziels steht auch unsere Kampagne in Uganda in den Startlöchern.
Etappen Ziel 60.000€
Mit den ersten 60.000 Euro können wir erste Impf- und Aufklärungskampagnen in Kenia durchführen.

So kommt Ihre Spende an:

„Für uns in Deutschland ist es selbstverständlich gegen Tollwut oder andere Erkrankungen impfen zu können, doch es gibt viele Länder, in denen das eben nicht möglich ist und mit der Aktion Impfen für Afrika können wir eben genau dort ansetzen und Tieren und Menschen helfen.“
Dr. med. vet. Tanja Pollmüller
Fachtierärztin für Kleintiere
(Ahlen)
„Meine Nachbarn haben mir erzählt, dass hier Hunde geimpft werden. Sie haben mir auch gesagt, dass ich dafür zur Verantwortung gezogen, wenn mein Hund nicht geimpft ist und jemanden beißt. Ich habe große Angst vor Tollwut, denn vor ein paar Jahren hat ein tollwütiger Hund mehrere Kinder in meinem Dorf getötet.“
Pauline
(Impfkampagne, Kenia)
„Ich habe von Leuten im Dorf gehört, dass kostenlose Tollwutimpfungen angeboten werden. Ich finde das sehr wichtig und möchte, dass mein Hund Machati geschützt ist, denn ich habe in den letzten Wochen immer wieder von neuen Tollwutfällen hier gehört.“
Reuben & sein Hund Machati
(Impfkampagne, Kenia)

Ihre Spende für ein tollwutfreies Ostafrika

Jede Spende zählt – jede Impfung rettet Leben! Gemeinsam haben wir die Chance Tollwut in Ostafrika ein Ende zu setzen!

Unsere Unterstützer

Mit den Spenden durch unsere Aktion Impfen für Afrika unterstützen wir unsere Projektarbeit vor Ort. Dafür erhalten wir zum Beispiel Fördergelder von Stiftungen. Die Bewerbung und Durchführung des Aktionstages, wie auch die Produktion und Zusendung der kostenlosen Informationsmaterialien an die Praxen verursachen jedoch Kosten, die unser Verein tragen muss. Bei der Deckung dieser Verwaltungs- und Produktionskosten hilft uns das Sponsoring durch die Unternehmen.

In diesem Jahr unterstützt uns erneut der Tiernahrungshersteller Happy Dog/Happy Cat. Mit jedem verkauften Produkt aus ihrer VET-Reihe fließt eine Spende direkt in die Finanzierung unserer Impfprojekte in Kenia, Uganda und dem Südsudan. Vielen Dank für euer Engagement und die tolle Zusammenarbeit!

Interesse geweckt?

Sie möchten Teil unseres Teams gegen Tollwut werden? Hier finden Sie alle wichtigen Formulare und Materialien für eine Teilnahme, egal ob als Tierarztpraxis oder Tierhalter:in – wir freuen uns Sie an unserer Seite zu wissen! Gemeinsam können wir so viel mehr erreichen!

  • Teilnehmende Tierarztpraxen

    Sie möchten mit Ihrem geliebten Vierbeiner an der Aktion teilnehmen? Hier finden Sie alle teilnehmenden Praxen.

    Praxis in der Nähe suchen

  • Meine Tierarztpraxis anmelden

    Sie möchten Teil unseres Teams von über 1.300 teilnehmenden Praxen in ganz Deutschland werden? Hier geht’s zur Anmeldung.

    Als Praxis teilnehmen

  • Pressematerial

    Je mehr Menschen von unserer Aktion erfahren, desto mehr Leben können wir in unseren Projektländern vor Tollwut schützen. Hier finden Sie alle Informationen und Materialien, um unsere Werbekampagne zu unterstützen.

    Zur Mediathek

Sie haben Fragen?

Shoshanna Hillmann-Breuer

Referentin für Public Relations & Fundraising

Tel.: +49 (0)30 3642 881 16

Shoshanna.Hillmann@togev.de