Wenn Tiere Leben bedeuten

... lautet das Motto von Tierärzte ohne Grenzen. Wir setzen uns dafür ein, die Lebensbedingungen von Menschen in Ostafrika zu verbessern, deren Existenz von der Tierhaltung abhängt.

Da wir eine ganzheitliche Entwicklungszusammenarbeit anstreben, umfassen unsere Projekte nachfolgende Bereiche.

Tiergesundheit

In den ländlichen Gebieten Ostafrikas, in denen Tierärzte ohne Grenzen sich engagiert, ist das Leben der Menschen sehr eng mit dem ihrer Tiere verbunden.

Ernährungssicherung

Die Erhaltung der Tiergesundheit hängt in vielen Gebieten Ostafrikas unmittelbar mit der Nahrungsmittelversorgung der Menschen zusammen.

Lebensmittelhygiene

Viele Viehhalter nutzen Produkte wie Milch und Fleisch nicht nur zur eigenen Ernährung und der Versorgung ihrer Familien, sondern verdienen sich ihren Lebensunterhalt, indem sie Überschüsse auf dem Markt verkaufen. In Afrika findet der Verkauf häufig unter freiem Himmel statt, die Bedingungen sind meist alles andere als hygienisch.

Agrarwirtschaft

Die Integration von Tierhaltung und Ackerbau ist uns ein wichtiges Anliegen: Die Förderung von Zugtieranspannung, die Verwendung von Dung im Ackerbau, die Nutzung von landwirtschaftlichen Nebenprodukten zur Tierernährung, der gegenseitige Respekt sind wichtig für eine friedliche Koexistenz von Tierhaltern und Ackerbauern.

Dürreprävention

In Ostafrika kommt es regelmäßig zu lang anhaltenden Dürren, zum Teil folgen darauf schwere Überschwemmungen. Für die Menschen, die in den betroffenen Regionen leben, können Dürren zum Verlust ihrer Lebensgrundlage führen.

Einkommenssicherung

Aktivitäten zur Tiergesundheit schützen die Lebensgrundlage der Menschen, denn nur gesunde und produktive Tiere sichern ihnen Ernährung und Einkommen.

Friedensbildung

In den Projektgebieten von Tierärzte ohne Grenzen leben oft verschiedene Volksstämme in unmittelbarer Nähe zueinander. Der Kolonialismus hat Grenzen durch Gebiete gezogen, die zu traditionellen Viehtriebrouten gehören, und so zu Konflikten um Weidegrund und Wasserstellen geführt, die zum Teil bis heute andauern.

Wirtschaftliche Stärkung von Frauen

Frauen sind durch ihre Stellung in der Gesellschaft in unseren Projektgebieten in vielerlei Hinsicht benachteiligt. Aus diesem Grund setzen wir uns für Geschlechtergerechtigkeit und die ökonomische Stärkung der Frauen ein.