Die Deutsche Botschaft Sudan & Tierärzte ohne Grenzen im Gespräch

08.12.2022

Wenn Tiere Leben bedeuten.

Xenia Stoll, Referentin für politische Angelegenheiten & Kultur der Deutschen Botschaft in Khartum und das Team von Tierärzte ohne Grenzen (ToGeV) trafen sich am 15. Juni im Landesbüro von ToGeV in Khartum Riyadh. Der Managing Director von ToGeV, Christian Griebenow, und Landesdirektor Dr. Esmael Tessema nahmen Frau Stoll hier in Empfang.

Gemeinsam mit Dr. Eiman Ahmed, der Programm Managerin von ToGeV im Sudan, stellten sie Frau Stoll die Projekte und den Ansatz des Vereins im Sudan umfassend vor. Ein besonderer Fokus lag hierbei auf den Bereichen Food Security & Livelihood, WASH (Water, Sanitation & Hygiene), Income Generating Activities und Woman & Child Protection.

Im weiteren Austausch wurde die humanitäre Situation in Darfur und Kordofan beraten. Xenia Stoll betonte, dass die deutsche Botschaft die Situation in Dafur und Kordofan mit großer Sorge monitore und dass sie hoffe, dass sich diese schnellst möglich beruhige. Der Ansatz von ToGeV sei ihr mit Blick auf die Pastoralist*innen durchaus vertraut gewesen, aber die Reichweite dieser Arbeit bis hin zu Child Protection und ziviler Konfliktbearbeitung nicht bekannt gewesen.

Durch die jahrelange humanitäre Arbeit für Menschen und Tiere im Sudan hat sich der Verein wichtige Zugänge zu den Einsatzgebieten erarbeitet und ein, in dieser Arbeit, besonders wichtiges Vertrauen zu den Gemeinden aufgebaut. Dieser Zugang ist ein Privileg, aber auch eine hohe Verpflichtung alles in der Macht des Vereins stehende zu tun, um die Nahrungsmittelsicherheit (Food Security), der Pastoralist*innen in den ariden und semiariden Gebieten zu sichern, aber auch ihre eigene wirtschaftliche Existenz und Entwicklung zu unterstützen.

Christian Griebenow machte am Ende des Treffens deutlich, dass der Leitspruch des Vereins „Wenn Tiere Leben bedeuten“ im Sudan vor allem auch in der antizipativen humanitären Hilfe, also der (humanitären) Vorbereitung auf Notsituation, wie Dürren oder auch Fluten, zum Tragen kommt. ToGeV hat auf diese Weise in den letzten zwölf Jahren bereits tausende Tier- und Menschenleben im Sudan unterstützen und retten können.

Am Ende des Gesprächs vereinbarten Xenia Stoll und die Vertreter*innen von ToGeV sich in Zukunft regelmäßig auszutauschen. Vielen Dank für diesen Besuch der Deutschen Botschaft im sudanesischen Landesbüro von Tierärzte ohne Grenzen!