One Health Day

Unser transdisziplinärer Workshop zum Thema One Health

Was ist unser One Health Day?

Gemeinsam mit unseren Freiwilligen und gerne auch einer Partnerorganisation veranstalten wir jährlich einen transdisziplinären Aktionstag anlässlich des Internationalen One Health Days. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird den Teilnehmer*innen über interaktive Workshops, Fachvorträge und anregende Diskussionsrunden ein umfassender Eindruck über die weitreichenden und nachhaltigen Wirkungen des One-Health-Ansatzes in der globalen Gesundheit vermittelt.

Was ist One Health?

One Health (Eine Gesundheit) versteht die Erde als globales Ökosystem, in dem alle Lebewesen in Wechselwirkung miteinander stehen. Nur wenn Menschen, Tiere und Pflanzen gesund sind, ist dieses Ökosystem intakt. Doch dafür müssen die Voraussetzungen stimmen: Gesunde Böden, sauberes Wasser, klare Luft, ausreichend Wildnis – eine intakte Umwelt ist Grundlage dafür, dass ein gesundes Leben auf der Erde möglich ist!

One Health Day 2022

Tierärzte ohne Grenzen und Malteser International laden gemeinsam zum diesjährigen One Health Day am 7. November ein. Gemeinsam möchten wir das Thema der Antimikrobiellen Resistenzen (AMR) beleuchten.

Die diesjährige Veranstaltung wird ganz im Zeichen des Dialogs stehen. Fachexpert*innen aus Human- und Tiermedizin sowie Politik und Wissenschaft werden sich über diese globale Herausforderung austauschen. In diesem Sinne werden auch die Teilnehmer*innen die Gelegenheit haben, mit internationalen Expert*innen ins Gespräch zu kommen und sich selbst ein umfassendes Bild über die Ursachen, Zusammenhänge und Auswirkungen von AMR zu verschaffen.

Mehr dazu

Save the Date-Banner für den One Health Day 2022 am 07. November im Haus der Demokratie in Berlin

One Health Day 2021

Unsere diesjährige Veranstaltung stand ganz im Zeichen des Wassers. Der Zugang zu hygienisch unbedenklichem Wasser sowie Sanitäranlagen ist für uns denkbar einfach. In vielen Teilen der Welt jedoch ist Wasser eine knappe und ungleich verteilte Ressource, so dass ein Drittel der Weltbevölkerung ohne sicherer Trinkwasserquelle auskommen muss und sogar 4,2 Milliarden Menschen über keine angemessene Sanitärversorgung verfügen. Gemeinsam mit unserem Veranstaltungspartner Viva con Agua sind wir im Rahmen des One Health Days 2021 der Frage nachgegangen, welche gesundheitlichen Risiken für Menschen und Tiere bestehen, die kein sauberes Wasser zur Verfügung haben und welche Maßnahmen im Rahmen unserer Projektarbeit getroffen werden, um nachhaltige Abhilfe zu schaffen.

Nachbericht des OHD 2021

 

Alle Vorträge des OHD 2021 stehen hier für Sie zum Download zur Verfügung:

WASH für One Health

In unserem Vortrag berichteten wir über ToGeVs WASH-basierten Projekte im Sudan. Um möglichst vielen Menschen und Tieren den Zugang zu gesundheitlich unbedenklichem Wasser zu ermöglichen, stellt vor allem die Reparatur und Modernisierung (Umstellung auf Solarbetrieb) von Wasserauffang- und Sammelbecken eine zentrale Intervention dar

Hier geht’s zur Präsentation

Container Based Sanitation

VcA gab einen Einblick in Container-Based Sanitation (CBS) und den Einsatz von Komposttoiletten in ihren Projekten. Dabei wurde diskutiert, inwieweit CBS eine sichere und kostengünstige Alternative zu „klassischen“ Grubenlatrinen und Spültoiletten mit Kanalisationsanschluss darstellt, um eine angemessene und inklusive Sanitärversorgung für alle sicherzustellen.

Hier geht’s zur Präsentation

Innovative Water Treatment

In einem zweiten Vortrag von VcA wurden unterschiedliche Technologien zur Wasseraufbereitung präsentiert, die elementarer Bestandteil in der Projektarbeit von VcA sind.

Hier geht’s zur Präsentation

WASH & NTDs

Vernachlässigte Tropenkrankheiten (engl. Neglected Tropical Diseases, NTDs) verbreiten sich nicht selten dort, wo die WASH-Infrastruktur unzureichend ausgebildet ist. Wie die Vulnerabilität gegenüber NTDs, stellen auch WASH-Mängel einen ernstzunehmenden Indikator für Armut und Vernachlässigung von Menschen dar.

Hier geht’s zur Präsentation

Der One Health Day 2021 wurde durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ gefördert.

Lernen Sie mehr über unsere bisherigen One Health Days

Sie wollen mehr über den One Health Day erfahren?

Dr. Igor Pilawski

Referent für Veterinärmedizin & One Health

Tel.: +49 (0)30 3642 881 12

Igor.Pilawski@togev.de