Welttollwuttag

Am 28. September findet der Aktionstag für die weltweite Prävention gegen Tollwut statt.

© rabiesalliance.org

Die Global Alliance for Rabies Control (GARC) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Tiere und Menschen von der Tollwut zu befreien. GARC leistet Aufklärungsarbeit in den Ländern, in denen die Seuche aktiv ist, um die Bevölkerung zu schützen.

Diese lokalen Maßnahmen sind nur ein Teil der Arbeit. Deshalb ist der Welttollwuttag eine gute Gelegenheit, NGOs und Regierungen auf die Seuche und deren Bekämpfung aufmerksam zu machen.

Auch Tierärzte ohne Grenzen e.V. beteiligt sich seit vielen Jahren an der Bekämpfung dieser zoonotischen Krankheit. Unser Projekt zur Tollwutbekämpfung in der kenianschen Masai Mara läuft seit 2006. Die Menschen dort halten viele Hunde, unter anderem, um ihre Nutztiere vor Angriffen durch Raubtiere zu schützen. 

Seit 2008 ist unser Verein „offizieller Partner für Tollwutprävention“ der Alliance for Rabies Control, die u.a. den jährlichen Welttollwuttag veranstaltet.

Mehr Informationen zum Welttollwuttag finden Sie hier.