Welt-Ei-Tag 2019

Der Welt-Ei-Tag wurde 1996 von der "International Egg Commission" im Rahmen des Welt-Ei-Kongresses in Wien initiiert.

© CCO Public Domain

Der Welt-Ei-Tag findet immer an jedem zweiten Freitag im Oktober statt. Der Aktionstag soll den Eierkonsum durch unterschiedliche Aktionen weltweit anzukurbeln. Denn Eier leisten seit Jahrhunderten einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung. Parallel wird der Tag auch von Tierschutzorganisationen genutzt, um auf den Kauf von Eiern aus artgerechter Haltung hinzuweisen. 

Hintergrund

In Deutschland werden jährlich ca. 11 Milliarden Eier produziert und etwa 2 Milliarden Eier exportiert, beides mit abnehmender Tendenz. Dagegen nimmt der Import von Eiern mit etwa 8 Milliarden Eiern pro Jahr stark zu. Der Pro-Kopfverbrauch im Jahr liegt seit 2005 bei 210 Eiern. 

Nährwerte

Ein durchschnittliches Hühnerei hat etwa 80 Kilokalorien und enthält etwa 8 Gramm Fett. Über die Hälfte der Fettsäuren sind ein- bzw. mehrfach ungesättigt. Hühnereier enthalten das Lipid Cholesterin und die Mineralstoffe Calcium, Phosphor, Eisen, Natrium, Zink, Kalium sowie Selen. Hühnereier enthalten sehr viele Vitamine, aabgesehen vom Vitamin C. So kann ein durchschnittlich großes Hühnerei bis zu 35 % des täglichen Bedarfs an Vitamin D und 38 % des täglichen Bedarfs an Vitamin B12 decken.