Tierärzte ohne Grenzen auf der VENRO Gesundheitskonferenz

Am Mittwoch hatten unser Managing Director Christian Griebenow und unsere Referentin Antonia Braus auf der VENRO Gesundheitskonferenz die Gelegenheit, mit der parlamentarischen Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth und MdB Ottmar von Holtz persönlich ins Gespräch zu kommen.

v.l.n.r. Christian Griebenow, Dr. Maria Flachsbarth, Antonia Braus© Tierärzte ohne Grenzen e.V.

Frau Dr. Flachsbarth, selbst Tierärztin und Ehrenmitglied bei Tierärzte ohne Grenzen, setzt sich engagiert für unsere Projekte der Humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit in Ostafrika ein. Neben Zugänglichkeit von Medikamentenversorgung wurden im Gespräch auch Interdisziplinarität in der zukünftigen Gesundheitsstrategie der Bundesregierung und One Health thematisiert. Gemeinsam mit VENRO und dem BMZ ist es in den vergangenen Monaten gelungen, den One Health Ansatz in der Global Health Debatte fest zu verankern. Dies wurde auch an vielen Stellen in der Gesundheitskonferenz deutlich. Seit über 13 Jahren ist Tierärzte ohne Grenzen Mitglied in dem Verband für Entwicklungspolitik und Humanitärer Hilfe.

Das zentrale Ziel von VENRO ist die gerechte Gestaltung der Globalisierung, insbesondere die Überwindung der weltweiten Armut. Der Verband setzt sich für die Verwirklichung der Menschenrechte und die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen ein.