One health soll Tuberkolose und Tollwut ein Ende Ende setzen

Die Vereinten Nationen haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Bis 2030 soll Tollwut ausgerottet sein, bis 2035 soll die Tuberkuloseepidemie ein Ende haben. Das wurde 2015 in den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) der Vereinten Nationen verankert. Die Schlüsselfunktion soll hierbei der „One Health“-Ansatz sein.

Der gesamte Artikel unserer Mitarbeiterinnen Angela Schug, Antonia Braus und Maria Victoria Larrateguy, veröffentlicht in der aktuellen Ausgabe des Deutschen Tierärzteblatt ist hier zu lesen.