Freiwilligengruppe München auf der Tierschutztagung 2019

Vom 14. bis 16. März fand an der LMU München die 25. Internationale Fachtagung zum Thema Tierschutz und die 17. Internationale Fachtagung zum Thema Ethologie und Tierhaltung statt.

von links nach rechts: Marina Grebe, Agathe Verhulst, Christina Schwenk

Zum wiederholten Mal hatte die Tierärzte ohne Grenzen-Studentengruppe München die Gelegenheit den Verein auf der Tierschutztagung im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München mit einem Informationsstand zu vertreten. Schwerpunkt der diesjährigen Tagung war die derzeit viel diskutierte Nutztierhaltung mit dem brisanten Thema: Tierwohl - Wohl oder Übel für die Tiere? Das Augenmerk wurde besonders auf Fragen zu evidenzbasierten Detektierungsverfahren von Tierwohl und der Vermarktung von tierischen (Bio-) Produkten gerichtet. 

Des Weiteren konnte sich das interessierte Publikum über thematisch weit gefächerte Vorträge mit unterschiedlichen Anschauungsmaterialien - zu Zirkuskontrollen, Tieren im sozialen Einsatz, Labortieren, Reptilien und Amphibien, Herstellungsmethoden von in Deutschland zugelassenen und im Ausland produzierten Tierarzneimitteln unter Berücksichtigung des Tierschutzes sowie zur Behandlung von Wildtieren - informieren. Insofern bestand der überwiegende Teil der Tagungsbesucher*innen aus amtlichen Tierärzt*innen, Amtstierärzt*innen und Hochschulmitarbeitenden. Positiv erwähnt werden sollten die anwesenden Nutztierpraktiker*innen, die eine nicht alltägliche Klientel unserer Fortbildungsveranstaltungen waren.

Auch in diesem Jahr gab es ein reges Interesse an der Arbeit von Tierärzte ohne Grenzen e. V. und ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern am Stand, die sich höchst positiv über unsere Betreuung vorort äußerten. Neben den Spenden und Verkäufen konnten wir einige sehr interessante Gespräche führen und danken der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) sowie den vielen überaus zuvorkommenden Mitarbeitenden des Lehrstuhls für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung unter dem Vorstand von Prof. Dr. Dr. Michael Erhard und Dr. Anna-Caroline Wöhr herzlichst für die Möglichkeit des Tagungsbesuches!


Bericht von Marina Grebe
Standbetreuung: Marina Greve, Christina Schwenk, Agathe Verhulst und Isabell Henß