Austauschveranstaltung des Bundesministerium für Gesundheit

Verständigung über den Beschluss des Staatssekretärsausschusses zu Globaler Gesundheit vom Oktober 2018

Das Advocacy-Team von Tierärzte ohne Grenzen e.V. war heute bei der Austauschveranstaltung des Bundesministerium für Gesundheit in der Repräsentanz der GIZ in Berlin dabei. Im Gespräch mit Dagmar Reitenbach, Referatsleiterin Globale Gesundheitspolitik, wurde Bezug auf den im Oktober gefassten Beschluss des Staatssekretärsausschusses zu Globaler Gesundheit genommen. Dieser hatte prominent den One-Health-Ansatz in der Bekämpfung von antimikrobiellen Resistenzen und auch die vernachlässigten Tropenkrankheiten ins Zentrum der Arbeit der Bundesregierung gerückt und ein ressortübergreifendes Engagement in diesen Themenfeldern bekräftigt.

Geschäftsführer Christian Griebenow verwies auf die Aktivitäten des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in der Bekämpfung antimikrobieller Resistenzen und vernachlässigten Tropenkranheiten nach dem One-Health-Ansatz und fragte nach dem Engagements des Gesundheitsministeriums in diesen Bereichen. Frau Reitenbach legte die Aktivitäten des Gesundheitsministeriums dar. Zum Engagement der zu vernachlässigten Tropenkrankheiten sprach eine Vertreterin des BMBF.

 

 

Wir bedanken uns für den regen Austausch!