Tierärzte ohne Grenzen in der Hauptkirche St. Petri in Hamburg

Am 3. Oktober lud die Hauptkirche St. Petri in Hamburg zum „Franziskusgottesdienst für Mensch und Tier“ ein. Thema der Predigt von Pastor Jan Christensen war das Leben von Hirtenvölkern.

Ehemaliger Vorstandsvorsitzender Dr. Frajo Siepelmeyer und Cornelia Heine, Referentin für Tiergesundheit und Pastoralismus erzählen von der Arbeit von Tierärzte ohne Grenzen.

Der ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Tierärzte ohne Grenzen Frajo Siepelmeyer und Cornelia Heine, Referentin für Pastoralismus und Tiergesundheit, waren eingeladen, während der Predigt über Tierärzte ohne Grenzen e.V., die Projekte des Vereins in Ostafrika und die Bedeutung der Tiere für die Hirtenvölker zu sprechen. Im Dreiergespräch wurden abwechselnd Fragen zu den Themenblöcken Situation und Lebendsbedingungen der Hirtenvölker, Tierwohl, Klimawandel in der Region und auch zu der Arbeit von Tierärzte ohne Grenzen in Deutschland mit unserem Aktionstags Impfen für Afrika! beantwortet.

Die Hälfte der Kollekte dieses Tages wurde zugunsten der Arbeit von Tierärzte ohne Grenzen e.V. gespendet. Unser Verein bedankt sich herzlich bei der Gemeinde!