Impfen für Afrika! 2017: Vorstand zur Impfung im Zoo Duisburg

Im April besuchte Tierärzte ohne Grenzen den Zoo Duisburg. Mit der symbolischen Impfung eines Zebras will Tierärzte ohne Grenzen auf den Aktionstag „Impfen für Afrika!“ am 09. Mai 2017 aufmerksam machen. Stellvertretend für den Verein waren Vorstandsmitglieder Aisha Rollefson und Boaz Abraham vor Ort aktiv.

Boaz Abraham: Symbolische Zebraimpfung© Tierärzte ohne Grenzen e.V.

Mit einem Rundgang durch die unterschiedlichen Reviere des Zoos startete der Besuch bei schönstem Wetter. Begleitet und geführt wurden Rollefson und Abraham von der Zoo-Tierärztin Scolaro. Neben einem Blick hinter die Kulissen der Koala-Nachzucht durften sie auch die Bekanntschaft mit einem seltenen Baumkänguru machen. 

Als letzte Station ging es zu der Zebra-Stute Kitega. Nach einem zögerlichen Verhalten, lockerte sich die Stimmung und Kitega schenkte den Tierärzten ihre volle Aufmerksamkeit. Im Anschluss hatte sie sich eine große Portion Heu redlich verdient. Rollefson und Abraham hingegen entschieden sich für ein leckeres Eis.

Wir bedanken uns herzlich beim Zoo Duisburg und bei der Zebra-Stute Kitega für die erfolgreiche Aktion und Unterstützung!