Soziales Engagement zeigen

Wenn auch Sie sich als Unternehmen für die gute Sache engagieren möchten, bietet Ihnen Tierärzte ohne Grenzen vielseitige Optionen: Ob Firmenspende, der Kauf unserer Kalender und Karten, das Unterstützen unserer Aktionen, Mitarbeiterspendensammlungen, Benefizveranstaltungen oder der Verkauf eines Produktes zu Gunsten unserer Arbeit - die Kooperationsmöglichkeiten sind breit gefächert.

Wir möchten Sie gern in der Außen- und Innenwirkung Ihres sozialen Engagements unterstützen. Denkbar ist die Präsentation Ihres Logos auf unserer Website und in unseren Publikationen, ein Infostand bei unseren Aktionen oder auch die Durchführung einer gemeinsam entwickelten Aktion. Gern stellen wir Ihnen anschauliche Informationen zu unseren Aktivitäten zur Verfügung.

Wir sind offen für Ihre kreativen Vorschläge und gern bereit mit Ihnen maßgeschneiderte Auftritte zu entwickeln. Sprechen Sie uns an!

Diese Institutionen unterstützen uns

bpt Bundesverband praktizierender Tierärzte

Der bpt unterstützt ToG in vielfältiger Weise, z.B. Impfen für Afrika!. Zudem stellt er ToG kostenlose Standflächen auf der bpt-Fachmesse Veterinärmedizin (begleitend zum bpt-Kongress) sowie auf der Internationalen Grünen Woche zu Verfügung.

"Die Aktion Impfen für Afrika! des Vereins Tierärzte ohne Grenzen ist seit Jahren ein großer Erfolg. Durch das Engagement der Tierarztpraxen, die am Aktionstag die Hälfte ihrer Impfeinnahmen spenden, aber auch durch die Tierhalter, die die Impfung ihres Tieres an diesem Tag durchführen lassen, findet die Arbeit des Vereins die Unterstützung, die sie dringend braucht, um die ständig wachsenden Aufgaben erfüllen zu können." Dr. Hans-Joachim Götz, Präsident des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte (bpt)


Joint AITVM-SVTM Conference

Tierärzte ohne Grenzen ist offizieller Partner der ersten internationalen Joint International Conference der Association of Institutions of Tropical Veterinary Medicine (AITVM) und der Society of Tropical Veterinary Medicine (STVM).

Hierbei handelt es sich um eine mehrtägige Fachtagaung für Tropenveterinärmediziner, die 2016 an der Berliner Humboldt Universität stattfindet und sich auf den "One Health"-Ansatz konzentriert. Tiergesundheit soll demnach einen Beitrag zur Humangesundheit liefern. Da dies auch die Mission von Tierärzte ohne Grenzen ist, freuen wir uns, unseren afrikanischen Mitarbeitern im Rahmen der Konferenz die Chance geben zu können, ihre Forschungen und Aktivitäten einer breiten Fachöffentlichkeit zugänglich zu machen. Weitere Informationen unter www.aitvm-stvm2016.com.


Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

Das UFZ erforscht die komplexen Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt in genutzten und gestörten Landschaften, insbesondere dicht besiedelten städtischen und industriellen Ballungsräumen sowie naturnahen Landschaften.

Die Wissenschaftler des UFZ entwickeln Konzepte und Verfahren, die helfen sollen, die natürlichen Lebensgrundlagen für nachfolgende Generationen zu sichern. In Zusammenarbeit mit Tierärzte ohne Grenzen hat das UTZ das Brettspiel NomadSed entwickelt. In diesem Brettspiel schlüpfen bis zu fünf Spieler in die Rolle eines Hirtennomaden mit dem Ziel, ihr Kapital in Form von Schafen zu vergrößern. Dabei müssen sie Entscheidungen treffen, die nicht nur vom Zustand der Weiden, sondern auch von den alltäglichen Herausforderungen der Steppe abhängen. Mal hilft es, mit Münzen Futter nachzukaufen, mal müssen Schafe verkauft werden und manchmal ist eine Kooperation mit dem Nachbarn sinnvoll. Weitere Informationen finden Sie hier.


Vetiprax

VetiPrax begleitet Tierärzte ohne Grenzen seit 2013 als Medienpartner. VetiPrax betreibt ein bundesweites Netzwerk von TV-Screens in Wartebereichen von Tierärztlichen Kliniken und Praxen und unterstützt uns hier durch Informations- und Spendenwerbespots in ihrem Tierarztfernsehen.


DACTARI

DACTARI unterstützt Tierärzte ohne Grenzen seit 2014 durch Einbindung in ihre Öffentlichkeits-arbeit und im Fundraising mit der Aktion "Spende ein Huhn für Afrika".

DACTARI produziert eigene Bio-Feinkost wie Chutneys, Wein-Jellys und in Zukunft auch Salsas und Pestos. Dazu kommen sehr hochwertiger Wein und Spirituosen von ausgewählten, kleinen Manufakturen. Die Verpackungen sind nachhaltig, da die verwendeten Flaschen, Gläser und Dosen  allesamt weiterverwendbar sind. Soweit möglich stammen die Zutaten  von lokalen Bauern oder Obst- und Gemüsegärten. Weitere Informationen finden Sie hier: dactari-shop.de


SI Club Hannover 2000

Der Club SI Hannover 2000 unterstützt in enger Abstimmung mit "Tierärzte ohne Grenzen" e.V. ein internationales Projekt als Hilfe zur Selbsthilfe für Frauen in Afrika. Ihnen eine stabile Existenz zu sichern, ist das Ziel  der Projekte in den Ländern Somalia, Kenia und Äthiopien sowie im Nord- und Südsudan.